Qualifiziert für flexibles Berufsleben

Lemgo. Sich die Zukunft erschließen mit dem passenden Schlüssel - diesen halten 33 Männer und Frauen mit ihrem Abschluss als Staatlich Anerkannte Heilerziehungspfleger*innen in den Händen. Im voll besetzten Foyer des Berufskollegs am Alten Rintelner Weg wurden die Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Heilerziehungspflege verabschiedet. Sie haben mit dem Abschluss auch die Fachhochschulreife erworben. Auch der Besuch der gymnasialen Oberstufe ist eine Option. Wie im Ausbildungsbereich so auch im Berufsalltag: Flexibilität sei eine Chance und, so betonte Vorstand Pastor Dr. Bartolt Haase, auch notwendig. Das Berufsfeld im sozialen Bereich verändere sich, genau wisse man noch nicht, wie sich das Bundesteilhabegesetz auswirken werde. Mit Flexibilität und guter Ausbildung seien die Voraussetzungen jedoch gut, für sich den passenden beruflichen und persönlichen Weg zu finden.

Klasse 3a mit Klassenlehrerin Elisabeth Drave und dem stellvertretenden Schulleiter Reinhold Meyring : Marcel Arff, Hendrik Burda, Andrea Eh, Alina Janzen, Hannah Kneip, Tahani Mango, Pascal Meier, Carolione Michalowski, Nina Möller, Janina Neidhardt, Nils Niedersteberg, Sina Ida Pfeifer, Jana Rhodes, Marylin Wiens, Alina Schwärzer, Thomas Siemens, Nia Teske, Annabelle Vejmelka, Marco Widany

Klasse 3b mit Klassenlehrerin Christine Sievert und Lehrerin Carolin Kass: Janine Albrecht, Dieter Fiz, Joana Gentz, Tabea Heer, Jonika Klassen, Büsra Kocatürk, Lisa Meier, Verena Müller, Meikel Nolle, Juliane Oelmüller, Laura Rosenburg, Christopher Schulz, Tim Strate, Sabina Topf

Zurück